Browsed by
Kategorie: Gesundheit

TASSO- Wühltischwelpen-nein Danke!

TASSO- Wühltischwelpen-nein Danke!

TASSO-Newsletter Aktion: Wühltischwelpen – nein Danke! Tierschützer machen gegen unseriösen Welpenhandel mobil Der Handel mit unschuldigen, viel zu früh von der Mutter getrennten Welpen ist ein äußerst lukratives Geschäft für unseriöse Händler und Hundevermehrer in ganz Europa.  Auf Bestellung werden Moderassen aller Art und Größe gezielt für den Markt produziert und zu einem Bruchteil des martküblichen Preises auf Märkten, dunklen Hinterhöfen und Parkplätzen verramscht. Mitleid, Unwissenheit und Schleuderpreise sind die drei Gründe, warum sich jemand dazu hinreißen lässt, ein Tier…

Weiterlesen Weiterlesen

Tasso – Herbstgrasmilben

Tasso – Herbstgrasmilben

Wenn Hunde und Katzen sich ständig kratzen Nicht immer sind Flöhe im Spiel, wenn sich unsere Vierbeiner unentwegt kratzen. Es kann sich auch um einen Befall mit Herbstgrasmilben handeln. Die Herbstgrasmilbe gehört zu den Spinnentieren, sie ist weltweit verbreitet und findet sich häufig auf Wiesen und in Gärten. Jetzt im Herbst schlüpfen die Larven der Milbe und lauern bevorzugt auf Grashalmen auf ihre Opfer. Die erkennen sie am Geruch, Hunde und Katze gehören ebenso dazu wie Menschen. Die Larven lassen…

Weiterlesen Weiterlesen

Das schmutzige Geschäft mit der Ware Hund

Das schmutzige Geschäft mit der Ware Hund

Da uns das Wohl der Hunde sehr am Herzen liegt, posten wir hier einen aktuellen Artikel der Tierschschutzorganisation TASSO e.V. Das Angebot an jungen Hunden jeder Rasse, Farbe und Größe zu Dumpingpreisen aus unseren Nachbarländern übersteigt die Nachfrage bei weitem und wächst fast monatlich. Dabei kommen die halb verhungerten, ausgemergelten, durch ganz Europa gekarrten und viel zu früh von der Mutter getrennten Tiere nicht mehr nur aus Osteuropa, wie man früher dachte. Belgien und die Niederlande sind jüngst der Umschlagplatz…

Weiterlesen Weiterlesen

Giftpflanzen im Garten: Gefahr für Hunde und Katzen

Giftpflanzen im Garten: Gefahr für Hunde und Katzen

Wenn Hunde oder Katzen aus scheinbar unerklärlichem Grund plötzlich erbrechen und unter Durchfall leiden, können Giftpflanzen im Spiel sein. Darauf weist dieTierschutzorganisation TASSO e.V. hin. Viele der hübsch blühenden Zierkräuter finden sich in heimischen Gärten, wo sie ohne Bedenken angepflanzt wurden. So ist beispielsweise die sehr beliebte Begonie gefährlich, der höchste Giftgehalt steckt bei ihr in den Wurzeln, die grabende Hunde zwischen die Kiefer bekommen können. Nicht weniger giftig ist der fast überall wuchernde Efeu. Werden Blätter, Beeren, Fruchtfleisch, Stängel…

Weiterlesen Weiterlesen

Bad Behavior has blocked 502 access attempts in the last 7 days.